Kurz was über mich und meine Philosphie 

 

Was mich betrifft: Mit 10 Jahren stand ich zum erstenmal auf der Bühne, in meinem damaligen Heimatort Gimmeldingen, mit meiner allerersten Band " Sunnrise" dieses war mein allererster öffentlicher Auftritt,  da habe ich Feuer gefangen was on Stage bedeutet, was schlieslich mein weiteres leben prägen sollte!! :-) Ich habe 3 Jahre lang Klavier gelernt und spiele seit 1975 Schlagzeug und Percussion in verschiedenen Bands (PEGASUS, TRANCE, ROCKERS, diverse Session Groups...). Mit TRANCE war ich 17 Jahre als Profi auf internationalen Bühnen unterwegs.Als Studiomusiker habe ich bei unterschiedlichsten Platten-, CD-, und Video-Produktionen mitgearbeitet. Darunter in namhaften Studios wie HOT LINE STUDIOS - Frankfurt, DIERKS STUDIO - Köln, CLAY/TONE STUDIO - Hilpoltzstein, SUGAR FACTORY - Stuttgart, STUDIO ARNOLD SCHMITT - THEISSEN, FRANK-FARIAN STUDIO - St. Ingbert.Seit 1998 betreibe ich mein eigenes Buisness als "LIVE SOUNDLER" und habe darin meine wirkliche Passion gefunden. Meine Arbeit umfasst alle Musik-Genres und alle Arten von gesprochenem Vortrag von wissenschaftlichem Referat bis zur Comedy.

Meine Philosophie,

Auf der Grundlage meiner eigenen Erfahrungen als Musiker kann ich mittlerweile wirklich behaupten, dass ich weiß, was Live- und Tourbetrieb bedeutet, vor allem was ein brillianter Sound ist und welche Bedeutung er für die Performance hat. Als Musiker weiß ich, wie man sich auf der Bühne fühlen will (und auch muss) und welche Bedingungen herrschen müssen (sollten).Ein/e Musiker/in oder Künstler/in bzw. Band muss auf der Bühne den Kopf frei haben und sich nur auf die eigene Musik oder den Vortrag konzentrieren zu können. Das ist die substanzielle Grundlage für einen rundum gelungenen Auftritt, eine gute Referenz für anwesende Veranstalter (Folgeauauftritte!!!) und natürlich für das Publikum.

Ein Konzert oder eine Darbietung, sei es Musik, Tanz, Kabarett etc., fordert vom Künstler eine Menge Zeit, Probearbeit, Kreativität und Herzblut. Ich denke, dass er alleine schon dafür das Recht hat, und es die Pflicht des Soundler ist, dieses "sauber rüberzubringen".Nach dem Gig oder der Veranstaltung will nicht nur ich nach Hause gehen und sagen "yup, super das war geil".Ich würde mich freuen das irgendwann mal bei Euch unter Beweis stellen zu dürfen.

Gruß Jürgen

 

Which concerns me:  I start on Stage with 10 Years old, with my first Band Sunnrise, I learned 3 years piano, and play since 1975 even Schlagzeug and percussion in some band`s - PEGASUS, TRANCE, ROCKERS, session groups, and many more - (there are photos under of pictures - to see) of it 17 years professionally on the way.Cooperation and recording as musicians with various LP-, CD- and also video-productions in takeful studios "Hot LINE studio", "Dierks studio", "clay/tone studio Hilpoltzstein", "sugar factory", "studio Arnold Schmit-Theissen", " Franc Farian studio" over only some to call as musicians participated.Since 1998 I used up and operate by myself sounds live – mixing. These with a big large passion, best I feel if it so correct "brilliant" sounds which I ne goose skin get!T hus all in all, some years music made and experiences collected, in the most different directions, as well as in the whole trappings which Live - and route enterprise meant and as it functions. I think thus which I meanwhile white, about which I talk if I about good sound and super appearances speaks. Only a musician knows and can reconstruct, as one on the stage to be felt wants (and also must), and which conditions to prevail must (should).With it mean I, a musician or artist and/or volume must live on the stage, the head freely have, and only on the own music or the lecture to concentrate to be able, in my opinion with the basis for an appearance, and, all around succeeded, concomitantly good reference for booker and organizers which following appearances entails, the same is very often valid itself also for the public.A concert or a presentation is it music, dance, cabaret, or all the same which, required also a quantity of time rehearses, work, creativity and heart blood of the artist , and gets from thus the right (and the obligation), by the sound („Soundler “), cleanly to be to communicate.When you go home after the Gig or the meeting and you say, "yup, this was f... good" I will to get very happy, i love this feeling.

Thanks for coming, have a good time - Jürgen (ibn baum)